Vagrant up: The name of your virtual machine couldn’t be set

Bei der Installation von Varying Vagrant Vagrants (VVV) ist mir diesmal ein ungewöhnlicher Fehler passiert. Scheinbar so ungewöhnlich, dass ich diesmal bei der Recherche im Netz keine Lösung finden konnte. Aber immerhin habe ich es dann ausnahmsweise mal mit eigenem Nachdenken hinbekommen . ;-)

Vagrant Logo

By Fco.plj (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Der Fehler

Die Installation (vagrant up) bricht irgendwann mit folgender Fehlermeldung ab:

The name of your virtual machine couldn't be set because VirtualBox
is reporting another VM with that name already exists. Most of the
time, this is because of an error with VirtualBox not cleaning up
properly. To fix this, verify that no VMs with that name do exist
(by opening the VirtualBox GUI). If they don't, then look at the
folder in the error message from VirtualBox below and remove it
if there isn't any information you need in there.

Das Problem

Ich hatte VVV als Unterverzeichnis vagrant-local in das VM-Verzeichnis von VirtualBox – /media/webwork/sec/VirtualBox VMs – geklont. Damit hatte „vagrant up“ Probleme, weil es genau in dieses Unterverzeichnis seine VM anlegen wollte, aber nicht konnte, weil das Verzeichnis schon vorhanden war. Darum brach VVV die Installation mit obiger Fehlermeldung ab.

Die Lösung

Die Lösung besteht darin, das „Clone-Verzeichnis“ außerhalb des VirtualBox-Verzeichnisses anzulegen. Bei mir z.B. /media/webwork/sec/vagrant-local Danach konnte ich die Installation wie gewohnt durchführen.

This entry was posted on by .

Heiko Mamerow

Buddhist, Vater, Freund, Internetseitenbauer, Sportler, Musikliebhaber & Verkehrsteilnehmer ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.