Ubuntu: WTF – Gastsitzung?!?

Heute morgen beim Login in mein Ubuntu-System habe ich verblüfft festgestellt, dass dort eine Gastsitzung angeboten wird. Man kann sich ohne Passwort als Gast einloggen und arbeiten. Natürlich in einer nach beiden Seiten geschützten Umgebung. Weder der Gast kann etwas am System anrichten, noch sind die Daten des Gastes für andere Benutzer einzusehen.

Aber das es überhaupt einen Gastzugang beim Login gibt, war mir neu. Dabei gibt es diesen Zugang wohl schon seit 2011 (Oneric). Ich bin kein Ubuntu-Neuling – seit 2006 arbeite ich im Job wie auch privat hauptsächlich mit Ubuntu. Aber beim allmorgendlichen Login ist mir das niiiiiiie aufgefallen! Das nenne ich Betriebsblindheit!!

PS: (Vielleicht liest das mein Sohn hier mal.) Ich habe die Gastsitzung entfernt… ;-)
Das geht ganz einfach: In der Datei /etc/lightdm/lightdm.conf fügt man einfach ans Ende die folgende Zeile hinzu: allow-guest=false
Beim nächsten Systemstart wird die Gastsitzung nicht mehr angeboten.

PPS: Beim Login handelt es sich übrigens um LightDM. Das ist der aktuelle Standard-Displaymanager unter Ubuntu.

This entry was posted on by .

Heiko Mamerow

Buddhist, Vater, Freund, Internetseitenbauer, Sportler, Musikliebhaber & Verkehrsteilnehmer ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.